Der Oldenburger Vibraphonist Florian Poser präsentiert sich hier im Duo mit dem Leipziger Pianisten Stephan König. Auf Konzerten des Duos - gegründet 2012 – erklingen ausschließlich Kompositionen der beiden Solisten. Einige Stücke davon wurden speziell für diese Besetzung neu geschrieben. Dieser Konzertabend ist geprägt von beeindruckender Virtuosität und perfektem Zusammenspiel. Kammermusikalisch-intime Töne werden dabei mit einem intensiven Klangerlebnis verflochten.

zurück zu

BANDS & PROJECTS

STEPHAN KÖNIG • Piano

studierte an der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« Leipzig Dirigieren, Klavier und Komposition. Gründungsmitglied des Jazz-Theaters Leipzig als musikalischer Leiter. Gründer des LeipJAZZig-Orkester, mittlerweile eines der renommiertesten Ensembles seiner Art in Deutschland. Seit 2007 leitet er zusätzlich das Kammerorchester »artentfaltung«. Er arbeitete bislang mit zahlreichen Künstlern wie Dieter Bellmann, Uschi Brüning, Wolfram Dix, Friedhelm Eberle, Richard Galliano, Kathrin Göring, Tom Götze, Nigel Kennedy, Ines Agnes Krautwurst, Jochen Kupfer, Lyambiko, Tobias Morgenstern, Philipp J. Neumann, Anca Parghel, Martin Petzold, Sebastian Weber, Stephan »Grete« Weiser, Angelika Weiz, Pascal von Wroblewsky und dem Leipziger Streichquartett zusammen. Künstlerische Gastverträge mit dem Gewandhaus zu Leipzig, der Oper Leipzig, dem Schauspiel Leipzig, dem MDR-Sinfonieorchester, dem Friedrichstadtpalast Berlin, der Jenaer Philharmonie u.a. Außerdem liegen zahlreiche CD-Einspielungen sowohl solistisch, als auch mit seinen Ensembles oder Künstlerkollegen vor.

www.st-koenig.de

FLORIAN POSER • Vibraphon & Marimba

studierte klassisches Schlagzeug an der HfMTh Hamburg und  hatte Vibraphon-Unterricht bei Wolfgang Schlüter, Tom van der Geld, Gary Burton, David Friedman und David Samuels. Er machte sich einen Namen durch Konzerte, Festivalauftritte und Tourneen mit folgenden Bands und Musikern: »Florian Poser‘s LIFELINE«, Klaus Ignatzek, Wolfgang Haffner, Peter Finger, Martin Wind, Portinho, Helio Alves, Roberto DiGioia, Thomas Stabenow, Henning Sieverts, Frank Delle und durch die Aktivitäten mit seiner »BRAZILIAN EXPERIENCE«. Er war an zahlreichen Rundfunk- und Fernsehproduktionen bei allen großen deutschen Rundfunkanstalten beteiligt und hat knapp 200 Kompositionen auf Tonträgern veröffentlicht. Er lehrt an der HfK  Bremen, der HfM Detmold und an der Musikschule der Stadt Oldenburg. Er gewann den »Ernst-Fischer-Preis«, den »Oldenburger Kompositionswettbewerb«, wurde viermal Preisträger beim Jazzpodium Nds., zweimal wurden Jazzkompositionen von ihm für den namhaften »Concours International de Composition de Themes de Jazz« (Monaco) nominiert.

www.florianposer.de